Inhalt Seite
Vorwort
Zu den Schneebergen in Osttibet 11
1. Kapitel
Osttibet
Eine Einführung 17
Geographie und Geologie 19
Flora und Fauna 25
Ökologische Probleme 25
Religion 28
Geschichte und Kultur 30
2. Kapitel
Moirigkawagarbo
Schneejuwel im Dreieck von Yunnan, Sichuan und Myanmar 35
Die Eiskette südlich der Wolken 37
Kagebo – Die uneinnehmbare Eisbastion der Berggötter 39
Pilgern um den Kagebo 40
Sir Francis Kingdon Ward (1885-1958) 44
3. Kapitel
Nianqing Konka Risumgongba
Das mythische Dreigestirn von Daocheng 47
Über Xichang zum Shuiluo He – Durch tiefe Canyons in das alte Königreich von Muli 49
Auf den Spuren der Goldsucher – Durch das Tal des Eisenflusses 55
Joseph Francis Charles Rock (1886-1962) 60
Über den Hochpaß Zewarenge – Ins Zentrum der heiligen Berge 61
Shangri-la – Das verlorene Paradies 69
Von Yading nach Riwa – Tor zur heiligen Welt des Nianqing Konka Risumgongba 70
Nach Litang – Die Stadt auf dem Dach Osttibets 73
Gustav Kreitner (1847-1893) 75
4. Kapitel
Yi-Ren-Gonbu
Der Vater der zwölf Schwestern 79
Durch das Tal des Lidshu und des Jiulong He in das Herz der Berglandschaft von Jiulong 81
Theodore Roosevelt jr. (1887-1944) 85
Lieta Lake – Das Seemonster von Jiulong 87
5. Kapitel
Minya Konka
Der König der Berge Sichuans 89
Higher than Everest? 91
Arnold Heim (1882-1965) 93
Nach Kangding – Dem Eingangstor zu den großen kalten Bergen von Sichuan 96
Ernst Schäfer (1910-1992) 97
Aufstieg zum Zimei La – Eintritt in die Welt der Eisgötter 101
Zum Konka Gompa – Auf verschneiten Wegen durch den heiligen Wald 104
Eduard Imhof (1895-1986) 104
Die deutsche Expedition 1984 – Gipfelerfolg über den Nordwestgrat 107
Die Erstbesteigung durch US-Amerikaner 1932 – Men against the Clouds 111
Terris Moore (1908-1993) 112
Die chinesische Besteigung 1957 – Tragödie auf dem Eisthron der Götter 120
Shih Chan-Chun (*1929) 122
Die Öffnung des Minya Konka – US-amerikanische Expeditionen 1980 auf den Spuren Terris Moores 123
Die japanische Expedition 1981 – Tödliches Scheitern 124
Schweizer Expedition 1981 – Auf dem zweithöchsten Berg von Sichuan 127
Die japanische Expedition 1982 – Das Wunder am Minya Konka 127
Die dritte Besteigung 1982 – Schweizer Alpinisten auf dem Dach des Minya Konka 131
Die zweite amerikanische Besteigung 1982 – Adventure beyond the Clouds 135
Der erste japanische Erfolg im Frühjahr 1997 – The Shining Smile of Minya Konka 137
Die koreanische Expedition 1998 – Erstbesteigung über den Nordostgrat 138
Prager Alpinisten am Minya Konka 2001 – Reflektionen über den König der Berge 138
Die französische Expedition 2002 – Die Erstbegehung des Südwestsattels 139
Rocks Ridge – Traumhafte Aussichten 141
Zum vorgeschobenen Basislager – Expeditions­treffen 2001 142
Gescheiterter Versuch – Nachlese der DAV-Expedition 2001 144
Die Trabanten des Minya Konka 147
James Huston Edgar (1872-1936) 148
6. Kapitel
Lamo-She
Das Gebirge der Göttin Lamo 157
Die Eishörner von Tatsienlu 159
Fred Beckey (*1923) 162
7. Kapitel
Jara
Die Eiskathedrale über dem Grasland von Tagong 165
Jara – Der entthronte König 167
Die Pyramiden des Orients – Das alte Kulturland von Danba 169
Walther Stötzner (1882-1965) 171
Tagong – Die alte Klosterstadt am Fuß des Jara 173
Magische Schnee- und Eiswände – Die gewaltige Nordwestflanke des Jara 174
Der Jara – ein noch unbestiegener Gipfel? 177
8. Kapitel
Genyen
Der heilige Berg Nen-da 179
Wege zu einem verborgenen Berg 181
Genyen Feng und Xiaozha – Bergsteigerziele im Genyen-Massiv 184
Lengo Gompa – Pilgerziel am Fuß des Genyen 187
Yangmolong – Bergsteigen und Wandern im Nordwestteil des Shaluli Shan 193
Tamotsu Nakamura (*1935) 193
Jarjinjabo – Die Granittürme im verborgenen Paradies 195
9. Kapitel
Chola Shan
Eismassiv im Königreich Dege 197
Ein geographischer Steckbrief 199
UIAA-Trainingscamp 1997 – Ein Berg stellt sich vor 203
Charlie Fowler (*1954) 203
Haila Mountain – Wanderziele und Bergklöster unweit des Chola-Massivs 204
Dege Parkhang – Die berühmte Druckerei Osttibets 207
10. Kapitel
Siguniang Shan
Die Perle der orientalischen Alpen 209
Rilong – Alpines Zentrum am Fuß des Siguniang Shan 211
Dr. Stubbs – Der erste westliche Forscher am Siguniang Shan 215
Changping Gou – Durch den Herbstwald zur Nordwand des Yaomei Feng 216
Piolet d’Or – Die prämiierte Erstbesteigung der Nordwand 219
Russischer Honig – Im VB-Lager am Gletscher des Yaomei Feng 223
Wanderung ins Tal des Five Colour Mountain 224
11. Kapitel
Xuebao Ding
Der große Schneeberg über dem Tal des Gelben Drachen 227
Im Gebiet der Riesenpandas 229
Xuebao Ding – Trainingsgebiet für chinesische Nachwuchsalpinisten 230
Huanglong – Das Tal des Gelben Drachen 234
Shuijingchang – Edelsteinminen am Xuebao Ding 235
12. Kapitel
Nyainbo Yuze
Die göttliche Bergkette über den hundert Seen 237
In das Land der Golok 239
Trekking um den Fairy Lady Lake 242
Hinauf auf den Jitang 244
Nach Aba – Alte Handelsstadt und religiöses Zentrum Osttibets 247
13. Kapitel
Amnye Machen
Der heilige Berg der Goloknomaden 255
Die Entdeckungsgeschichte eines heiligen Kraftplatzes 257
Wilhelm Filchner (1877-1957) 260
Albert Tafel (1876-1935) 262
Anyemaqen in the Jishi Mountains – Die Erforschung des Amnye Machen im Frühsommer 1960 265
Die Öffnung des Amnye Machen 1981 – Drei Teams werben um den Machen-Gangri-Gipfel 267
Trekking um den Amnye Machen 273
Galen Rowell (1940-2002) 273
Kloster Kumbum – Geburtsstätte des Reformators Tsongkhapa 275
Alexandra David-Neel (1868-1969) 277
Über den Sonne- und Mondpaß nach Osttibet 278
Bruno Baumann (*1955) 279
Tawo Zhölma – Das Nordwest-Tor zum Pilgerpfad 280
Trakdo La – Die Götter sind Sieger 283
Chörten Karpo – Das Osttor des Mandala 287
Tamchok Kongpa – Die Höhe des erhabenen Pferdes 290
Im Quellgebiet des Gelben Flusses – Vorbei an alten Klosterstädten Amdos 293
Labrang – Traditionelle Kloster­universität im Spannungsfeld von Tourismus und Religion 298
Christoph Baumer (*1952) 301
14. Kapitel
Reisehinweise 303
Einige Verhaltenstips für Touren im osttibetischen Gebirge 305
Einige Hinweise zum menschlichen Miteinander 306
Anhang
Anmerkungen 313
Osttibetische Bergnamen im Sprachenvergleich sowie Höhenangaben 316
Übersicht der Minya Konka-Besteigungen und der bekanntgewordenen gescheiterten Versuche 317
Glossar 318
Danksagung 326
Bildnachweis 327
Kartennachweis 327
Literaturhinweise 328
Register 333